Work in Progress: ePartool in Version 4.1.2 erschienen

Das erste Release im neuen Jahr kommt mit einem umfangreichen Entwicklungslog von 85 erledigten Aufgaben: Es gibt Neues sowohl für die Nutzer_innen wie auch unter der Haube.

Der Großteil der Entwicklungsarbeit an dieser Version beinhaltet Verbesserungen, damit das ePartool auch langfristig einsetzbar bleibt. Dies umfasst Dinge wie verbesserte PHP 7-Unterstützung, erweiterter Unicode-Raum, Beginn des allmählichen Abschieds vom ZEND-Framework, Follow-up-Handling bei über 9999 Beiträgen und mehr Schutz vor unvorhergesehen Zuständen im System.

Was es sichtbar Neues gibt

Abstimmungsergebnisse verlinken nun individuell zur Zeitleiste eines Beitrags, falls eine Reaktion oder Wirkung zum Beitrag existiert. Bisher verlinkten die Abstimmungsergebnisse auf die ursprünglichen Beitragsseiten, was für Besucher_innen wenig Nutzen brachte. Die optische Lösung entspricht noch nicht 100%ig unseren Vorstellungen: Der notwendige Kompromiss für eine funktionierende Lösung sowohl für Maus wie auch für Touchbedienung ist vorläufig und beachtet, dass man auf Tablets und Smartphones kaum Möglichkeiten wie ein Mouseover am Desktop hat – gerne könnt ihr uns eure Verbesserungsvorschläge mitteilen.

Bildschirmfoto Gruppengrößen

Für jede Beteiligungsrunde können Gruppengrößen nun individuell eingestellt werden.

 

Das automatisches Erkennen/Verarbeiten von Videobeiträgen wurde verbessert: Es werden mehr Fälle abgefangen, wie die Videolinks von den Nutzer_innen eingetragen werden und dann weiterhin korrekt eingebettet werden können (verschiedene Adressierung derselben Inhalte wie www.youtube.com, m.youtube.com, mit und ohne https, mit und ohne www usw.)

Das ePartool ist flexibler geworden und erlaubt es künftig für jede Beteiligungsrunde  Altersgruppen und Gruppengrößen spezifisch anzupassen. Standardmäßig eingestellt sind die bisherigen Gruppen.

Das Abstimmungsmodul wurde ebenfalls weiter auf die unterschiedlichen Einsatzzwecke optimiert: Zu Abstimmungen kann die Wahlmöglichkeit »Keine Meinung« künftig ein- und ausgeschaltet werden.

Die Hilfefunktion ist auf mehr Seiten im Redaktionsbereich verfügbar (aber noch nicht mit Inhalten gefüllt) und der Editor für die Hilfeseiten wurde übersichtlicher gestaltet. Hilfreich ist auch die neue Statusanzeige, die Auskunft darüber gibt, welche Abstimmungseinladungen bereits verschickt wurden und welche nicht.

Work in Progress – so geht’s weiter

Dank vieler Fehlerbehebungen und Verbesserungen ist die neue Version gut auf den Einsatz auch auf eurem eigenen Server vorbereitet. Die Entwicklungsarbeit ist derzeit jedoch in vollem Gang und bereits vor Ende Februar werden wir eine neue Version vorstellen, die weitere Verbesserungen beinhaltet.

Auf unserer Seite „Download / Installation“ findet ihr die aktuelle Version zum Herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.