Auf dem Weg zum Online-Tagungshaus mit BigBlueButton und Nextcloud

Während derzeit Seminare und Konferenzen als Präsenzveranstaltungen nur reduziert stattfinden können, ist die Nachfrage nach Online-Treffen groß. Dieser Bedarf an „Online-Tagungshäusern“ wird nicht nur in der Jugendarbeit formuliert. Eine mögliche Lösung bietet sich durch die Verknüpfung der Open-Source-Plattformen BigBlueButton und Nextcloud an. Daher unterstützen wir derzeit die Entwicklung einer Integrationslösung der beiden Tools.

Was ist BigBlueButton, was ist Nextcloud?

BigBlueButton ist eine Open-Source-Software für Videkonferenzen mit Seminarcharakter. Sie bietet also nicht nur nur Audio- und Videounterhaltungen, sondern auch unterstützende Werkzeuge für die Zusammenarbeit: gemeinsame „Whiteboards“ (Tafeln, auf denen man sich gemeinsam kreativ austoben kann), „Breakout-Rooms“ (Aufteilen in Unterarbeitsgruppen), automatisch integrierte Notizbereiche und hinterlegbare Präsentationen und Videoaufzeichnungen. „BBB“ ist kostenfrei und kann auch auf einem eigenen Server installiert werden.
Die Erfahrung hat gezeigt, dass Sessions mit 80-100 Teilnehmenden ohne Weiteres auf einem eigenen Server durchgeführt werden können.

Logo Nextcloud

Nextcloud wiederum ermöglicht Teamwork in allen Facetten – gemeinsam texten, Vorhaben planen, Budgets gemeinsam bespielen, Formulare erstellen und Umfragen durchführen, Termine finden, Adressen und Termine verwalten. Und ganz „nebenbei“ natürlich die Kernfunktion: Dateien gemeinsam ablegen, organisieren, kommentieren und teilen.
Nextcloud ist dabei nicht als Einbahnstraße konzipiert: Offene Standards werden für Import und Export unterstützt, aber auch für den Live-Betrieb wird nicht immer das Rad neu erfunden.
Ebenso wie BigBlueButton kann Nextcloud frei installiert und genutzt werden, funktioniert dabei aber schon auf einfachen Webhosting-Paketen mit PHP und MySQL/MariaDB. Kleinere Organisationen können daher Nextcloud parallel zu einer bestehenden Website einrichten und ohne weitere Kosten recht schnell loslegen. Zudem gibt es eine zunehmende Anzahl von Providern, über die mehr oder weniger fertig eingerichtete Nextclouds kostengünstig gemietet werden können.

Das Beste aus zwei Welten zusammenbringen

Während BBB im Bereich des »Web-Conferencing« (Eigenbeschreibung) sehr gut aufgestellt ist, fehlen der Plattform für verschiedene Bedarfe in Kursen und Tagungen ein paar Funktionen: Für das Hinterlegen von Dokumenten, Einrichten von Umfragen und für die Evaluierung muss man sich andere Werkzeuge suchen. Allerdings ist BBB sehr offen konzipiert, so dass es gut in andere Plattformen integriert werden kann. Die fehlenden Aspekte werden durch Nextcloud hervorragend ergänzt: Da die Stärke der eigenen Cloud genau in diesen Groupware-Funktionalitäten liegt, ist Teamwork über längere Zeiträume hinweg gut abbildbar.

Seminare, Fortbildungen und Konferenzen stehen häufig nicht für sich allein, sondern sind in Arbeitsprozesse eingebettet oder als Module konzipiert. Das Ziel ist also, BBB für den Live-Austausch zu nutzen und Nextcloud für die informativen und kooperativen Elemente in den Zwischenphasen.

Wie kann ich die BBB-Integration in Nextcloud selbst einsetzen?

Voraussetzung ist die eigene Nextcloud, gemietet oder selbst betrieben, und die Erlaubnis auf einen BigBlueButton-Server per externer Schnittstelle zuzugreifen. Am besten ist es natürlich, wenn man den Server selbst betreibt. Im Admin-Zugang der Nextcloud kann die BBB-Erweiterung direkt aus dem offiziellen Nextcloud-AppStore heruntergeladen und in wenigen Sekunden aktiviert werden. Kosten entstehen hierbei keine.

Sobald die BBB-App in der eigenen Nextcloud aktiviert und mit den Zugangsdaten des BBB-Servers verbunden ist, stehen den Nutzer*innen folgende Funktionen zur Verfügung:

  • Seminarraum mit Einstellungen erstellen
  • Gastzugänge einrichten
  • Räume mit anderen Nutzer*innen, Gruppen und Kreisen teilen
  • Präsentation hinterlegen
  • Aufzeichnungen verwalten
  • Aktivitäten der Räume ansehen

Wie funktioniert die Weiterentwicklung?

Die Federführung der BigBlueButton-Integration in Nextcloud hat der Open-Source-Entwickler Klaus Herberth übernommen. Er hat schon mehrere Erweiterungen für Nextcloud geschrieben oder war daran beteiligt (z.B. die Chat-App JSXC). Über das Projekt jugend.beteiligen.jetzt war es uns möglich wichtige Grundlagen für die Integration zu finanzieren. Derzeit ist die Erweiterung in Version 0.5.1 verfügbar. Sobald weitere Unterstützer*innen gefunden werden, wird die Entwicklung weiter vorangetrieben. [Update 30.09.2020: Mittlerweile sind vier Verbesserungsrunden umgesetzt und die Erweiterung trägt offiziell die Version 1.1)

Über den aktuellen Entwicklungsstand kann man sich jederzeit auf GitHub informieren. Dort könnt ihr auch Fehlerberichte schreiben oder Vorschläge für neue Funktionen machen: https://github.com/sualko/cloud_bbb/releases

Fazit: Große Fortschritte, aber noch Einiges zu tun

Klar ist: Dank Open-Source-Software wie BigBlueButton und Nextcloud ist es möglich in Eigenregie ein kleines Online-Seminarhaus aufzubauen. Das Konzept und die Umsetzung sind noch nicht ganz rund, und erfordern noch ein wenig Weiterdenken und Entwicklungsarbeit. Zusätzliche Nextcloud-Module wie die Termine-App oder die Formulare-App (für Anmeldungen) sollten hier auf jeden Fall mitgedacht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.